Einige Erläuterungen

DSCN0370Bild: Meine Ruheecke bei meiner Werkstatt in Paraguay.

Ich werde hier, im Gegensatz zu meinen anderen Blogs, weniger eigene Artikel einstellen, sondern Fremdartikel rebloggen. Und deshalb habe ich WordPress gewählt, weil da die Auswahl grösser ist als bei Blogger und das Rebloggen von WordPress zu WordPress einfacher ist als das von Blogger zu WordPress und umgekehrt. Und so kann ich mich ab und zu vom Selberschreiben entspannen und mich abhängen lassen.

Meine anderen Blogs bei Blogger habe ich verlinkt. (Siehe rechte Spalte). In diesen Blogs habe ich authentisch geschriebene Artikel von mir eingestellt. Sie dürften meine Vielseitigkeit demonstrieren die es mir schwermacht meine Gedanken in nur einem Blog unterzubringen.

Die meisten Blogs von mir bei Blogger sind noch übersichtlich. Ausser dem 4. Weg.

Der ist gehackt worden und seitdem kann ich ihn nicht mehr bedienen. Aber eigenartigerweise ist er noch aufzurufen. Es ist eine einzigartige Ansammlung von meinen Gedankengängen. Er hat viele Menschen, auch die sogenannten Gebildeten, angesprochen. Und da kann man auch noch meine Rohmanuskripte bei doktus.de anklicken.

Titel:
„Das Wildgansprinzip“ (Ein geldloses Miteinander).
„Die drei Mitteilungskanäle Gottes“ (Der Titel spricht für sich).
„Der Aufbau des Garten Eden“ (Auch hier spricht der Titel für sich).
(Nochmals: Es sind Rohfassungen und werden in den einschlägigen Verlagen wohl nie erscheinen und für eine Korrektur bin ich zu faul und für einen Eigenverlag und eine Selbstverlegung habe ich kein Geld) Aber wenn ich nur ein paar Herzen erreichen konnte war meine Mühe nicht vergebens.

Mit Freude muss ich feststellen, dass seit dem Jahr 2009, als ich mit dem Internet in Berührung kam und zu schreiben anfing, sich in Sachen Aufklärung sehr vieles getan hat. Die anfängliche Informationsfreiheit im Internet dürfte die moderne Welt mehr bewegt haben als uns eigentlich bewusst ist. Die Folgen davon werden bald die Realität erreichen. Freuen wir uns darauf. Auch wenn wir nicht wissen wohin uns das Lebenschiff treiben wird. Denken wir an unsere Kinder die immer weniger verdummt werden können. Und allein schon dies ist es wert mit den Freiheitsgedanken und der Aufklärung weiter zu machen.


Brich den Bann !

DSCN0574

Das Bild zeigt mich mit meinem Versuchsbaugerüst in Paraguay.

removetheveildotnet

Das Wissen, welches die Eliten unbedingt unterdrücken wollen:
Du hast Kontrolle über dein Leben und kein anderer. Du hattest sie immer und wirst sie immer haben.

Warum also haben die Eliten die Kontrolle? Weil sie die Art und Weise wie wir denken und fühlen manipulieren. Wie wir denken und fühlen erschafft unsere physische Erfahrung und wenn wir einer äusseren Macht erlauben unseren Verstand (mind) und unsere Gefühle zu manipulieren, erlauben wir ihnen unsere physischen Erfahrungen, unser Schicksal zu kontrollieren.

Unsere eigene Realität erschaffen und über unser Schicksal entscheiden kann einfach in wenigen Worten zusammengefasst werden:
„Was wir nach aussen geben, ist das, was wir zurückerhalten“ . So funktioniert es …

Ursprünglichen Post anzeigen 1.877 weitere Wörter


Der große Betrug an der Menschheit, Teil 1

Die Auswege zur Freiheit sind gegeben. Meine Empfehlung: Weiter nach der persönlichen Freiheit zu schürfen anstatt nach wertlosem Metall (Gold). Ausser natürlich für technische Anwendungen.

Diese Beiträge sind auf die jeweilige eigene Wellenlänge umzusetzen. Aber dann sind sie ausserordentlich aufschlussreich. Ich empfehle auch removetheevil.net durchzulesen. Es wird insgesamt ein Wissen dargeboten das noch bis vor Kurzem unter strengstem Verschluss gehalten wurde. Aber dieses Geheimwissen bekommt Löcher und schlüpft durch alle Ritzen. Das „System“ ist mit diesen Informationen am Ende! Jetzt heisst es nur noch für die missbrauchten Menschen zusammen zu handeln. Einig über alle Grenzen hinweg zu sein. Nein, keine NWO der anderen Art. Sondern alle drei Geiseln der Menschheit, wie die Politik, das Geldsystem und nicht zuletzt die Priesterreligionen zu stürzen.

http://removetheevil.net/2014/10/31/no-name-no-game/

(Dieser Link ist auch über die obigen Beiträge erreichbar).

Die Stunde der Wahrheit

Hier die Artikelserie von Bradley Loves, ursprünglich erschienen auf Jean Haines Webseite und jetzt von Claudine wunderbar übersetzt.
Vielen Dank Claudine!
http://removetheveil.net

The Great CON of Man
Quelle: http://removingtheshackles.blogspot.ca/2014/11/the-great-con-of-man.html

Übersetzung: claudine

Dies ist eine ausgezeichnete Artikelserie, die ich sehr empfehle. Bradley beschreibt einige der tiefsten Tiefen des Betruges und den Zauber der Irreführung, Schwindel und Täuschung, die in uns einprogrammiert und uns auferlegt wurden. Um zu verstehen, was getan wurde, um vorwärts zu kommen und uns von dieser Traumwelt-Matrix frei zu schütteln, in der wir gehalten wurden, dazu müssen wir zuerst das verlernen, was uns gelehrt wurde.
D

yodaJean Haines hat eine Artikelserie von Bradley Loves veröffentlicht mit dem Titel: Der grosse Betrug an der Menschheit – Esoterik, das Übernatürliche, Magier, Bewusstseinskontrolle und die Neue Welt Ordnung ‘ The Great CON of Man – Esoteric’s, the Supernatural, Magicians, Mind Control, and the New World Order’

Ursprünglichen Post anzeigen 304 weitere Wörter


Willkommen!

WIN_20141219_102101

Liebe Leser,

willkommen in diesem Blog. AUSWEGE ZUR FREIHEIT wird vielseitig werden. Voller Widersprüche und Gegensätzlichkeiten.

Auf dem Bild sieht man mich beim Mate-Tee trinken. Es  wurde vor kurzem in meiner Heimatstadt Stuttgart in Deutschland aufgenommen. Die letzten dreissig Jahre habe ich allerdings überwiegend in Südamerika, Paraguay verbracht. Ich bin 68 Jahre alt und meine Lebenserfahrung ist vielseitig. Wie meine Interessengebiete auch. Der Weg zum Ausweg ist nicht gepflastert und noch weniger asphaltiert. Nur ein paar Trampelpfade führen dahin. Wenn überhaupt. Also beschreiten wir gemeinsam den Weg zur Freiheit ohne Weg.

Euer Ohnweg

P.S.

Mein Werdegang? Hier bitte:

Volksschule abgeschlossen. Erlernter Beruf: Fernmeldemonteur. Wehrdienst 18 Monate. Fünf Jahre Hippie. Sechs Jahre Gerüstbauarbeiter. Danach Bauhelfer und Möbelträger. Montagetätigkeiten in Europa und Saudi Arabien als Stahlhochbaumonteur und Blitzschutz und Gebäudeerder.

Selbstständig als Rohstoffgrosshändler im Sammeln von Altpapier und Altkleider. Selbstständig als Kraftfahrer mit LKW als Subunternehmer. Subunternehmer im Flachdachbau. Diese selbstständigen, teilweise profitablen Tätigkeiten wurden durch die Bürokratie erschwert. (Sammelverbot  von Altpapier. Änderung des Subunternehmergesetzes)

Danach mit relativ wenig Geld und ohne Sprachkenntnisse verärgert nach Paraguay ausgewandert. Eine Einheimische geheiratet und vier Kinder gezeugt. Inzwischen 30 Jahre mit meiner Ehepartnerin durch dick und dünn gegangen.

 

Tätigkeiten in Paraguay: Bauarbeiter, Gaststätteninhaber. Eigene kleine Baufirma, Selbstbedienungsladen und Krämerladen. Ab und zu in Deutschland ein paar Monate gejobbt. Meine Frau ist mir immer zur Seite gestanden.

Zur Zeit in Deutschland. Paraguay ist wieder im Blickwinkel.